Tage
Std
Min
Sek

Klassizistischer Künstler

LAUDON CASTLE – TREASURE AUCTION!

Los 80 Auktion

Klassizistischer Künstler

Schätzpreis: € 4.000 / 8.000
USD: 4.292 / 8.584 $GBP: 3.381 / 6.762 £
Startpreis:  2.000
  • USD: 2.146 €
  • GBP: 1.691 €
  • USD: 2.146 $
  • GBP: 1.691 £
USD: 2.146 $GBP: 1.691 £

Zusätzliche Informationen

lowestimate

highestimate

Klassizistischer Künstler


Blick auf St. Petersburg
Um 1800/50
Öl auf Leinwand
157 x 158 cm, mit Rahmen 182 x 183 cm
Betitelt „St. Petersburg“ unten links

Das Gemälde des 19. Jahrhunderts stellt eine Ansicht von Sankt Petersburg dar und fängt die Pracht und den architektonischen Glanz der kaiserlichen Hauptstadt Russlands ein. Die Szene zeigt prominente Wahrzeichen wie die Isaakskathedrale, den Ehernen Reiter und die Blagoweschtschenski-Brücke.

Die Isaakskathedrale im Hintergrund dominiert mit ihrer massiven Kuppel die Skyline. Als eine der größten Kathedralen der Welt symbolisiert sie den architektonischen Ehrgeiz und die religiöse Bedeutung der Stadt. Der Künstler verewigte hier die komplizierte Fassade der Kathedrale, ihre klassizistischen Säulen und den umliegenden Platz mit seinem geschäftigen Treiben.

Im Mittelgrund ist der Eherne Reiter auf dem Senatsplatz zu sehen, eine ikonische Statue des Zaren Peter des Großen, die majestätisch auf einem Sockel aus Granit steht. Das von Katharina der Großen in Auftrag gegebene Denkmal steht für die Macht und die Vision des russischen Reiches. Die dynamische Pose der Statue, mit Peter auf einem sich aufbäumenden Pferd, spiegelt den Geist des Fortschritts und der Aufklärung wider, den er nach Russland brachte.

Die Blagoweschtschenski-Brücke oder Verkündigungsbrücke im Vordergrund, die erste dauerhafte Brücke über die Newa, soll die technischen Fähigkeiten der Stadt veranschaulichen. Die 1850 fertiggestellte gusseiserne Brücke verbindet die Wassiliewski-Insel mit dem Festland und ist ein Symbol für den technischen Fortschritt der damaligen Zeit.

Das Gemälde spiegelt das pulsierende Leben im Sankt Petersburg des 19. Jahrhunderts wider, mit Kutschen, Fußgängern und Booten auf der Newa, was den Status der Stadt als wichtiges kulturelles und wirtschaftliches Zentrum zeigt. Der gekonnte Einsatz von Licht und Schatten vor einem romantischen Himmel hebt die Opulenz und Dynamik der Szene hervor und gibt einen Einblick in das tägliche Leben und die monumentale Architektur einer der großen europäischen Städte.

Login

Tiberius Auctions kleines Logo

tiberius newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter um über bevorstehende Auktionen informiert zu werden.

Gebotsformular

Mit diesem Kaufauftrag, beauftrage ich TIBERIUS AUCTIONS, bis zu den angegebenen Ankaufslimits auf meinen Namen und auf meine Rechnung mitzubieten oder mich für ein Telefonisches Gebot während der Auktion zu kontaktieren.


Login

Registrieren

  • Mindestlänge von 8 Zeichen.
  • Bietlimit

    Ohne gültige Kreditkarte ist Ihr Bietlimit auf € 5.000 beschränkt.

    Was wollen Sie verkaufen?

    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.