40° 33′ 0” N 14° 16′ 0” O

Skulpturen bei Tiberius Auctions - Das Auktionshaus in Wien

skulpturen

Für manch eingefleischten Kunstliebhaber gilt die Kunst der Bildhauer als die Krönung. Die Diskussion über die Vormachtstellung von Malerei oder Bildhauerei ist nie endend.

Wahrscheinlich braucht das eine das andere um sich gegenseitig zu befruchten und muss auch im jeweiligen Zeit- und Gesellschaftskonsens betrachtet werden.


Skulpturen sind wie Gemälde so alt wie die menschliche Kunstgeschichte. Sie gehen einher.
Möglicherweise waren dreidimensionale, geschnitzte Knochen oder Beinarbeiten schon vor den ersten Höhlenmalereien in der Kultur des Menschen. Als Zierde und Schmuck wurden Sie verwendet und dienten schon in der Frühzeit der Kunst seit der letzten Eiszeit als Verschönerung im alltäglichen Leben.

 

Die erste große Bedeutung erlangte die Skulptur in der Antike. Über alle Kontinente haben monumentale Bauwerke die einzelnen Kulturen repräsentiert, diese waren meist von großartigen Skulpturen und Reliefs geziert oder im Inneren ausgestattet. Nach dem Ende der Völkerwanderung beginnend mit dem Heiligen Römischen Reich um 800 entwickelte sich in Europa die Skulptur als erste Kunstform wieder von neuem. Beginnend aus kleinen Elfenbeintafeln geschnitzten Reliefs und großen, aus Stein geschaffenen, die Kirchen zierenden traten die Plastiken ab der Romanik in den Raum und wurden wieder dreidimensionale Kunstwerke. Seit wann es im Mittelalter Bildhauer Werke aus Holz gibt ist nicht wirklich nachvollziehbar. Holz hat sich nicht so gut erhalten wie Stein. Die Forschung geht von der Zeit um 1000 aus. Ab diesem Punkt der Kunstgeschichte lassen sich über Europa verstreut vermehrt Skulpturen nachweisen. Diese stehen eigentlich immer in kirchlichem Konsens.

 

Ab dem 12. Jahrhundert kamen dann Kupfer und in Folge Bronze und Ton als Werkstoff hinzu. Aus Bronze konnten die Künstler aus einer Form mehrere Stücke herstellen und so die Kirchen und Klöster, die ja die einflussreichsten Auftraggeber waren, leichter verzieren und ausstaffieren.

 

Im Prinzip haben sich diese Werkstoffe über die Renaissance, dem Barock und Klassizismus bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts in der Bildhauerei manifestiert. Erst mit dem Beginn der Abstraktion sind dann ab den 1910er Jahren moderne Materialien zum Einsatz gekommen.

 

Betrachten Sie eine Skulptur immer von allen Seiten. Dafür ist sie geschaffen worden.

Skulpturen sind ein interessanter Bestandteil unseres Angebots. Erleben Sie die Faszination der dreidimensionalen Kunst bei TIBERIUS-AUCTIONS.

Tiberius Auctions kleines Logo

tiberius newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter um über bevorstehende Auktionen informiert zu werden.

Gebotsformular

Mit diesem Kaufauftrag, beauftrage ich TIBERIUS AUCTIONS, bis zu den angegebenen Ankaufslimits auf meinen Namen und auf meine Rechnung mitzubieten oder mich für ein Telefonisches Gebot während der Auktion zu kontaktieren.