Tage
Std
Min
Sek

Südeuropäischer Meister

LAUDON CASTLE – TREASURE AUCTION!

Los 12 Auktion

Südeuropäischer Meister

Schätzpreis: € 2.000 / 4.000
USD: 2.148 / 4.296 $GBP: 1.692 / 3.385 £
Startpreis:  1.000
  • USD: 1.074 €
  • GBP: 846 €
  • USD: 1.074 $
  • GBP: 846 £
USD: 1.074 $GBP: 846 £

Zusätzliche Informationen

lowestimate

highestimate

Südeuropäischer Meister


17. Jahrhundert
Heiliger Daniel
Öl auf Kupfer
33 x 23,5 cm, mit Rahmen 45,5 x 36 cm
Rückseitig bezeichnet „Portugau“

Der heilige Daniel ist eine prominente Figur in der Bibel, bekannt für seinen unerschütterlichen Glauben und sein Überleben in der Löwengrube. Die Geschichte aus dem Buch Daniel erzählt von Daniels Widerstand gegen den Erlass des Königs Darius, der es verbot, zu einem anderen Gott oder Menschen als dem König zu beten. Für seinen Ungehorsam wurde Daniel in eine Löwengrube geworfen. Wie durch ein Wunder blieb er die ganze Nacht hindurch unversehrt, beschützt von einem von Gott gesandten Engel. Dieses Ereignis unterstreicht Daniels Frömmigkeit und Gottes Macht und macht ihn zu einem Symbol des Glaubens und der göttlichen Befreiung.

Ein Gemälde eines südeuropäischen Meisters aus dem 17. Jahrhundert, das möglicherweise aus Portugal stammt, stellt diese wundersame Episode in repräsentativer Manier mithilfe einiger ikonographischer Motive dar. Das Gemälde zeigt den jungen Daniel, der selbstbewusst zwischen zwei Löwen steht, die ihm unterwürfig zu Füßen liegen. Der Hintergrund ist eine malerische, hügelige und bergige Landschaft, die unter einem Himmel gemalt ist, der in Rosa-, Gelb- und Blautöne übergeht und der Szene ein Gefühl von heiterer Dämmerung verleiht.

Von rechts oben kommen zwei kleine Figuren herab – eine davon ein Engel – deren Anwesenheit göttliches Eingreifen signalisiert. Daniel, gekleidet in eine lange, kunstvoll bestickte Tunika, einen rosafarbenen Mantel und einen dazu passenden Turban-ähnlichen Kopfschmuck, blickt diesen himmlischen Wesen mit einem Blick ruhiger Zuversicht entgegen. Ein Heiligenschein umgibt sein Haupt und unterstreicht seine Heiligkeit. In seiner rechten Hand hält er eine Banderole mit der Inschrift „Sanctus Daniel Profecta“, was übersetzt „Heiliger Daniel der Prophet“ bedeutet.

Die Verbindung zwischen dem heiligen Daniel und Portugal lässt sich aber durch die kulturelle und religiöse Integration biblischer Figuren in die portugiesische Kunst ableiten. Portugal mit seiner tief verwurzelten katholischen Tradition nahm oft Heilige aus biblischen Erzählungen auf und verehrte sie für ihren beispielhaften Glauben und die mit ihnen verbundenen Wunder. Die Darstellung des heiligen Daniel in der portugiesischen Kunst könnte die Bewunderung des Landes für seine Geschichte widerspiegeln und die Themen des göttlichen Schutzes und der Treue hervorheben, die im portugiesischen religiösen Kontext einen tiefen Widerhall fanden.

Dieses Gemälde zeigt nicht nur das künstlerische Können seines Schöpfers, sondern dient auch als Zeugnis für den anhaltenden Einfluss biblischer Geschichten über verschiedene Kulturen und Epochen hinweg. Es veranschaulicht weiters, wie die Erzählung des heiligen Daniel die Gläubigen weiterhin inspiriert und fesselt.

Login

Tiberius Auctions kleines Logo

tiberius newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter um über bevorstehende Auktionen informiert zu werden.

Gebotsformular

Mit diesem Kaufauftrag, beauftrage ich TIBERIUS AUCTIONS, bis zu den angegebenen Ankaufslimits auf meinen Namen und auf meine Rechnung mitzubieten oder mich für ein Telefonisches Gebot während der Auktion zu kontaktieren.


Login

Registrieren

  • Mindestlänge von 8 Zeichen.
  • Bietlimit

    Ohne gültige Kreditkarte ist Ihr Bietlimit auf € 5.000 beschränkt.

    Was wollen Sie verkaufen?

    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.